Tag 36-41 Dsching Dsching Dschinghis Khan - Mongolei

23.08.2015 01:00 On the Road in Asien

Um 08:00 Uhr öffnet die Grenze ihre Pforten, was aber noch lange nicht heißt, dass wir in die Mongolei fahren können. Nach etwa vier Stunden Wartezeit und zahlreichen Versuchen Kasachen daran zu hindern sich zwischen uns und die anderen Teams zu drängen, bekommen wir den russischen Ausreisestempel und fahren weiter auf die mongolische Seite der Grenze.

Dort treffen wir noch mehr Teams und die Wartezeit, welche weitere vier Stunden beträgt, vergeht relativ schnell bei den ganzen Geschichten die man sich gegenseitig erzählt. Beinahe hätte die mongolische Grenze für den einen oder anderen zur Endstation werden können. Ein LKW beginnt plötzlich zu rollen, der Fahrer versucht noch rein zu kommen, doch die Türen sind verschlossen und der LKW kracht ungebremst in das Grenzhaus. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Nach insgesamt gut 9 Stunden können wir endlich in die Mongolei einreisen.

Kopf oder Zahl

Durch die Mongolei gibt es 3 verschiedene Routen, wir entscheiden uns anfangs die mittlere zu fahren. Nach dem ersten Tag lassen wir eine Münze entscheiden, ob wir auf dieser Route bleiben oder zur südlicheren Route mit den besseren Straßen fahren. Die Entscheidung ist getroffen, es ist Kopf: wir fahren in den Süden, wo wir hoffen die Gobi Wüste zu durchqueren.

In den nächsten fünf Tagen, auf unserem Weg in die Hauptstadt dieses schönen Landes, durchqueren wir Flüsse, helfen Einheimischen, die mit ihren Jeeps hängengeblieben sind, umfahren eingestürzte Brücken, treffen einige andere Teams, sehen unzählige Adler, Ziegen, Kühe, und Kamele und fahren durch das einzigartige Altai-Gebirge. Wir campen 6 Nächte in Folge. Ihr könnt zuhause froh sein, dass das Internet noch nicht so weit ist Gerüche zu übertragen, denn wir schaffen es nicht in der Nähe eines Flusses oder Sees zu campen, da es jedes mal schon finster ist, wenn wir unser Camp errichten. Wir sind so froh endlich angekommen zu sein und genießen jeden Tag hier. Aber wir lassen an dieser Stelle lieber einige Bilder sprechen.

Kontakt